Montag, 21. November 2022

SSV mit Herzensangelegenheit

Menschen gratulieren einem Mann festlich

Für die Menschen im Hintergrund

Der Stadtverband Sporttreibender Vereine (SSV) hat sich etwas ganz Besonderes für Ehrenamtliche ausgedacht: Hier geht es diesmal um höchst Engagierte, die nicht täglich im Rampenlicht stehen. Hier geht es um Menschen, ohne die es im Vereinsleben nicht geht. Und diese verdienten Sportlerherzen werden vom SSV-Vorstand überrascht, da es Zeit ist von Seiten des Vereins wie auch vom SSV „Danke“ zu sagen. Franz Buchstab war der erste, der die Ehrung erfahren durfte.

Der 83-jährige Franz Buchstab ist einer der ältesten Aktiven beim Deutschen Alpenverein. In über fünfzig Jahren hat er viele Bergbegeisterte durch die Alpen geführt. Mit der Jugend hat er mehrfach mit dem Zelt die Alpen überquert. Als Wegewart hat Franz Buchstab das Wegenetz rund um die Friedrichshafener Hütte in Schuss gehalten und für eine sichere Markierung gesorgt. Er hat Wochenenden auf der Hütte organisiert und Touren auf die umliegenden Gipfel angeführt.

Noch heute setzt er sich für „seinen“ DAV ein. Er hält die Grünflächen rund um das DAV-Haus in Schuss und unterstützt zusätzlich im Rahmen seiner Möglichkeiten. So verteilt er unter Anderem Infos und Programme an die Mitlieder.

Franz Buchstab: „Ich freue mich wirklich sehr über diese gelungene Überraschung vom SSV. Damit hätte ich in dieser Form aber auch gar nicht gerechnet. Einfach Klasse und ein großes Dankeschön.“

In den nächsten Monaten werden weitere engagierte Ehrenamtliche vom SSV überrascht werden. Die Vorschläge kommen übrigens aus den Vereinen selbst. Genau sie wissen am besten, welche Menschen bei ihnen mit einem großen Engagement dabei sind und nicht immer in vorderster Linie stehen.

Diesmal gratuliert und bedankt sich der SSV-Vorstand ganz herzlich bei Franz Buchstab für seinen tollen Einsatz. Menschen wie ihn braucht der Vereinssport in Friedrichshafen.