Der Stadtsportverband Friedrichshafen und das Vorlesene

Leseratten sind Bewegungsmuffel. Und die sportlicheren Typen haben keine Lust zum Lesen. Kann sein - muss aber nicht. Dass "Bewegung und (Vor-)Lesen" durchaus gut zusammenpassen können und dass es vorhandene Gemeinsamkeiten zu fördern gilt, dieser Meinung ist man beim Häfler Stadtsportverband (SSV) und bei der Kinderstiftung Bodensee. Deshalb wird im Rahmen des Vorle-senetzwerks der Kinderstiftung ein gemeinsames Projekt aus der Taufe gehoben.

Fortbildung unter dem Titel „(Vor)Lesen in Bewegung“

Begonnen hat man die Zusammenarbeit im Herbst 2014 mit einer gemeinsamen Fortbildung für die ehrenamtliche Vorlesepaten/ innen und zahlreiche Erzieherinnen aus Häfler Kindertageseinrichtun-gen. Unter dem Titel „(Vor)Lesen in Bewegung“ wurde über die versierte Referentin Christine Kranz (Stiftung Lesen) der Gedanke des dynamischen Gestaltens von Vorlesestunden verbreitet. Durch ein-fache Bewegungsspiele und vielfältige andere Ideen konnten die Teilnehmer/ innen neue Anregungen für ihre Vorlesestunden und den Kindergartenalltag sammeln.

„World Cafe“ zum Austausch

Um die wertvollen Schulungsinhalte innerhalb des Vorlesenetzwerks am Leben zu erhalten, wurde im Anschluss an das dreimalige Angebot der Schulung „(Vor)Lesen in Bewegung“ im Frühjahr 2015 eine Projektgruppe gebildet. Drei ehrenamtliche Vorlesepatinnen trafen sich im Sommer 2015 unter der Leitung von Beatrix Wenrich (SSV) und Marielle Veser (Kinderstiftung Bodensee) zur Ideensammlung. Schnell wurde klar, dass es im Herbst 2015 ein regionales Treffen aller Vorlesepaten/ innen geben soll, bei dem Erfahrungen und Ideen bzgl. der dynamischen Gestaltung von Vorlesestunden ausge-tauscht werden können. Auch die Vorlesepaten vom Medienhaus am See wurden mit in die Runde eingeladen. Die Methode „World- Café“, bei der an mehreren Gruppentischen mit Hilfe eines Moderators über die Fragen „Wie bringst du Bewegung in deine Vorlesestunde?“, sowie „Was ist durch Bewegung in deiner Vorlesestunde passiert?“ diskutiert wird, eignete sich hervorragend. Das „bewegte“ Vorlesen war wieder in den Fokus gerückt.

Handreichung „Vorlesen für Kinder gestalten“

Für die Koordinatorinnen Veser und Wenrich stellte sich im Anschluss die Frage, welche konkreten Früchte die Ergebnisse des Austauschs tragen sollten. Nach gründlichen Überlegungen planten diese im Winter 2015/ 2016 die Gestaltung einer schriftlichen Handreichung für ehrenamtliche Vorlesepa-ten/ innen. Unter dem Titel „Vorlesestunden für Kinder gestalten“ sind die Erfahrungen und Ideen der ehrenamtlichen Vorlesepaten/ innen, aber auch der Koordinatorinnen eingeflossen. Die Ausarbei-tung soll neuen Vorlesepaten/ innen helfen, sich einen Eindruck über die Anforderungen in einem Vorlese- Ehrenamt machen zu können. Ein Schwerpunkt in der Ausarbeitung nimmt die Notwendigkeit der dynamischen oder bewegten Gestaltung von Vorlesestunden, sowie konkrete Umsetzungsvorschläge diesbezüglich, ein. Für erfahrene Vorlesepaten/ innen soll die Handreichung ein hilfreiches Nachschlagewerk sein.

Auf weitere Kooperationsprojekte des SSV mit der Kinderstiftung Bodensee kann man gespannt sein…

Alle Bilder