Montag, 08. Juli 2019

Seminar zur Kindeswohlgefährdung - noch Plätze frei

Tettnang - Aktiver Kinder- und Jugendschutz geht alle etwas an und sollte in allen gesellschaftlichen Lebensbereichen gewährleistet sein – auch in den Sportvereinen. Die Sportkreisjugend Bodensee bietet am Mittwoch, 12. Juli, von 18.30 bis 21.30 Uhr ein Seminar zu diesem Thema im Vereinsheim des TSV Tettnang an.

„Zum aktiven Kinder- und Jugendschutz gehört es, Kindern ein sicheres Umfeld zu schaffen, und aktiv hinzusehen, wenn einem etwas ‚seltsam‘ vorkommt“, sagt Tina Sebök, Vorsitzende der Sportkreisjugend (SKJ).

Vereinsvorstände, Trainer und Übungsleiter stehen nicht nur in der Verantwortung, ein sportliches Angebot für ihre Schützlinge zu gestalten, sondern auch für einen respektvollen Umgang untereinander zu sorgen. Doch was ist sexualisierte Gewalt überhaupt? Wie tritt ein möglicher Täter auf und wie verhält er sich? Wie reagiere ich, wenn tatsächlich mal eines der betreuten Kinder auffällig wird und wie kann ich mich selbst vor Anschuldigungen schützen? All diese Fragen werden von Referent Matthias Reinmann von der Württembergischen Sportjugend beantwortet. Das Seminar wendet sich an Vereinsvertreter, die in der Jugendarbeit aktiv sind oder es werden wollen. Die Teilnahmegebühr beträgt zehn Euro. Die Anmeldung (bis 8. Juli) läuft über das Anmeldeportal des Sportkreises Bodensee: www.sportkreis-bodensee.de/anmeldeportal