Donnerstag, 23. Februar 2017

Neue Förderlinie "Integration" im Kooperationsprogramm

Das Kooperationsprogramm Schule-Verein des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport unterstützt mit der neuen Förderlinie "Integration" außerschulische Bewegungs- und Sportangebote an welchen SchülerInnen mit und ohne Fluchterfahrung gemeinsam teilnehmen.

Gefördert Kooperationsmaßnahmen:
Regelmäßige Spiel-, Übungs- und Trainingsgruppen der verschiedenen Sportarten
(Pauschalbetrag 460€)

Halb-, ganz- oder mehrtägig angelegte, erlebnispädagogisch orientierte Bewegungs- und Sportangebote
(bis zu 1000€)

Ziel ist es laut Kultusministerium die schulische Integration zu unterstützen. Die außerschulischen Bewegungs-  und Sportangebote bieten die Möglichkeit „Brücken in bestehende Schulgemeinschafte zu bauen“.

Anträge für das Schuljahr 2017/18 können vom 15. März bis zum 1. Mai 2017 auf der Onlineplattform des Württembergischen Sportbunds gestellt werden. Laufende oder kurzfristig initiierte  Maßnahmen im Schuljahr 2016/17 können noch bis zum 1. März abgerechnet werden

Weitere Informationen sind unter https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/neue-foerderlinie-integration-im-bestehenden-kooperationsprogramm-schule-verein-antraege/ abrufbar.