Donnerstag, 13. Oktober 2016

SSV Kursleiterin Sonja Wiest erhält das Qualitätssiegel

Sonja Wiest (VfB Friedrichshafen - Abteilung Ski und Bergsport) erhält nach Henriette Kürschner (Turnerschaft Friedrichshafen 1862 e.V.) nun als zweite SSV-Kursleiterin das Qualitätssiegel ‚Sport pro Gesundheit‘.

Sonja Wiests ursprünglicher Berufswunsch war es einmal Sportlehrerin zu werden. Zwei Kinder und einige Jahre später zeichnet der Deutsche olympische Sportbund (DOSB) ihr Kursangebot ‚Workout für eine stabile Mitte‘, welches sie über das Kursprogramm der Häfler Sportvereine anbietet, mit dem Qualitätssiegel Sport Pro Gesundheit aus. Besonders freuen können sich darüber auch ihre Teilnehmer/-innen, da dieser Kurs von den Krankenkassen bezuschusst werden kann.

Bereits zu Jugendzeiten war Sie Mitglied beim TSV Tettnang. Ihre Leidenschaft galt dem Skisport und vor allem dem Handball. Nach ihrer Schwangerschaft wurde Sie zunächst Mitglied im Skiclub Tettnang und danach in der Betriebssportgruppe MTU. Dort erhielt sie dann auch zehn Jahre später die Möglichkeit den Übungsleiterschein C zu erlangen und kam damit ihrem Bestreben im Sport tätig zu sein ein kleines Stück näher. Im Laufe der Jahre erweiterte sie ihr Spektrum. Sie bildete sich zum Übungsleiter Prävention fort, darf sich seit 2005 Nordic Walking Instructor nennen und ist seit vier Jahren Pilates Trainerin. Als sich die Betriebssportgruppe auflöste, wechselte Sonja Wiest in die Abteilung Ski- und Bergsport des VfB Friedrichshafen. Dort gibt sie nun die Begeisterung für den Sport an die Teilnehmer ihrer Kurse weiter.