Mittwoch, 14. März 2012
Kategorie: Ehrenbrief

Ehrenbrief 2012: Horst Böck

Für seine besonderen Verdienste um den Sport in Friedrichshafen wird Horst Böck mit dem Ehrenbrief der Stadt Friedrichshafen ausgezeichnet.

Horst Böck ist am 21. März 1942 geboren. Seit 1995 ist er Mitglied im Wassersportverein Fischbach (WVF), Abteilung Kanu, und war viele Jahre aktiver Kanufahrer.

1958 gewann Horst Böck die württembergische Meisterschaft der Kajak-B-Jugend. Ein Jahr später, 1959, sicherte er sich den fünften Rang bei der Deutschen Meisterschaft im Zweier und Viererkajak. Nach seinem Umstieg zum Piratsegeln gewann er unter anderem die Bodenseewoche.

Der Wassersport und der Wassersportverein Fischbach waren Horst Böck immer ein besonderes Anliegen. Deshalb übernahm er 1968 die Leitung der Segel-Weltfahrt und organisierte bis 2004 fünf Deutsche Meisterschaften und zwei Europameisterschaften in verschiedenen Bootsklassen. Besonders wichtig war Horst Böck die Arbeit mit jungen Menschen. Deshalb gründete er 1971 die Segeljugendabteilung, die er bis 1980 leitete. Nachdem Horst Böck zwei Jahre lang als zweiter Vorsitzender des WVF aktiv war, übernahm er 1990 ehrenamtlich den Vorsitz.

Horst Böck 1983 Mitbegründer der Friedrichshafener Segelwochen. Unter seiner Führung baute der Verein 1983 einen Föhnschutz und gab 1994 den Startschuss für das Projekt „Segeln mit Kindern aus dem psychiatrischen Krankenhaus Weißenau“. Dieses Engagement erweiterte Böck um die Zusammenarbeit mit der Tannenhag-Schule.

Für sein besonderes ehrenamtliches Engagement zeichnete ihn das Land Baden-Württemberg 1995 mit der Silbernen Ehrennadel für sein 30jähriges ehrenamtliches Engagement als Weltfahrtleiter aus.

Weitere Schwerpunkte des ehrenamtlichen Engagements von Horst Böck waren der Umbau und Anbau des Clubhauses zusammen mit dem Neubau des Sanitärbereichs für Segler und Kanuten, die Sanierung des Hafens sowie die teilweise Neugestaltung der Liegeplätze im Jahr 2007. Mit viel Leidenschaft beteiligte er sich zusammen mit der Stadt Friedrichshafen, dem Landkreis Bodenseekreis und der Diakonie seit 2005 mit der Umgestaltung der Brunnisachmündung, die heute durch das Hafenbecken fliest.

Horst Böck wurde anlässlich der Sportlerehrung 2012 für seine ehrenamtlichen Verdienste um die Stadt Friedrichshafen mit dem Ehrenbrief ausgezeichnet. Damit würdigen Stadt und Gemeinderat das vielfältige langjährige erfolgreiche Engagement Horst Böcks.